Mikrobiologische Analyse nach VDI 4300

Bestimmung der Zahl an keimfähigen Sporen pro m³ Luft (KBE, Kolonie Bildende Einheiten/m3) an drei Zeitpunkten im Anschluss an die Probeahme nach der Richtlinie VDI 4300. Angabe der erhaltenen KBE/m3 als gewichteter Mittelwert im Vergleich zur Außenluft bzw. Referenzkontrolle. Zusätzlich bestimmt werden die Diversität (BDI Biodiversitätsindex) und das Gattungsspektrum.

Die Analyse erfolgt qualifiziert in einem unserer Partnerlabors, dem AIT Austrian Institute of Technology bzw. der Universität für Bodenkultur (BOKU).

Hinweis: Der angegebene Preis bezieht sich auf die Probenahme eines Raumes inkl. der Außenluftkontrolle. Im Preis weiters enthalten sind die Materialien, die Analysen und die Berichtslegung.

Zum Preis hinzu kommen Arbeitszeit und Anfahrtspauschale, die je nach Aufwand im Nachheinein verrechnet werden.

Für jeden weiteren Raum werden Euro 90,- verrechnet.

Arbeitszeit/Anfahrtspauschale: Die Probenahme erfolgt durch sachverständiges Personal. Der Preis für die Arbeitszeit und die Anfahrt wird nach Echtaufwand im Nachhinein abgerechnet:
Anfahrtspauschale Wien Euro 50,-  / Wien Umgebung: Euro 90,- (inkl. Ust)
Arbeitszeit für fachgerechte, sachverständige Probenahme: Euro 140,- (inkl. Ust) pro Stunde.

Für den zu erwartenden Umfang und Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns bitte unter Angabe einer Rückrufnummer unter: office@aqa.at.


Produktdetails:

  • Schimmel nicht tolerieren

    Eine Überprüfung der Innenraumluft auf Schimmelsporen sollte erfolgen, wenn ein Schimmelpilz-Schaden vermutet wird. Gründe dafür sind bauphysikalische/ bautechnische Auffälligkeiten, gesundheitliche Beschwerden, Geruchsbelästigung oder eine Bestätigung des Verdachts auf Schimmel durch einen positiven „SchimmelCheck“. Außerdem kann sie begleitend zu Sanierungsmaßnahmen (vor, nach und/oder während) Messungen, zur Überprüfung der Bekämpfungsmaßnahmen, erfolgen.

     

  • Unsere Leistung

    Gemäß der Richtlinie VDI 4300 muss jede Probe mit einem geeigneten Luftkeimsammelgerät auf zwei verschiedenen Nährmedien genommen werden: Nährmedien auf Malzextrakt-Basis, auf welchen ein Großteil der luftgetragenen Schimmelpilzsporen erfasst werden kann, und DG-18 (Dichloran-Glyzerin) Platten, die zusätzlich trockenheitsliebende Pilze nachweisen können. Außerdem ist jede Messung als Doppelprobe auszuführen und zusätzlich mit zwei verschiedenen Luftvolumina (meist 100 Ltr. und 200 Ltr.) zu beproben.

    Es werden also pro zu beprobenden Raum bzw. für die Außenluftkontrolle 8 Proben gezogen: 2 x 100 Ltr. Luftvolumina auf Malzextrakt Agar, 2 x 100 Ltr. Luftvolumina auf DG18, 2 x 200 Ltr. Luftvolumina auf Malzextrakt Agar, 2 x 200 Ltr. Luftvolumina auf DG18-Medium.

    Zu den Messungen ist ein ausführliches Probenahmeprotokoll zu führen.

  • Unser Leistungsumfang

      • Sachverständige Probenahme vor Ort
      • Analyse nach VDI 4300
      • Ermittlung der Koloniezahl
      • Differenzierung der Gattungen bzw. Arten (ab 4 Kolonien des gleichen Typs) gegebenenfalls mittels Mikroskopie
      • Dreimalige Auswertung (bis zum 7. Tag nach der Probennahme)
      • Bestimmung der gewichteten Mittelwerte für jeden Raum