Trinkwassertest "Bakteriologie": Wasseranalyse auf Bakterien gem. Trinkwasserverordnung. Ideal bei Verdacht auf Verunreinigungen im Leitungsnetz und für Hausbrunnen.

Trinkwassertest Bakterien und Keime

Zur Überprüfung der Wasserhygiene

Der WasserCheck Bakteriologie dient zur Prüfung der hygienischen Qualität Ihres Wassers aus Hausbrunnen, Quellen und dem Hausleitungsnetz.

Die Analyse erfolgt in Deutschland in den Laboreinrichtungen des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB bzw. in Österreich beim AIT Austrian Institute of Technology (vormals Forschungszentrum Seibersdorf). Dabei werden die mikrobiologischen Parameter aus der Trinkwasserverordnung untersucht: Geruch, Färbung, KBE 22, KBE 37, coliforme Bakterien, Escherichia coli, Enterokokken und Pseudomonas aeruginosa.

Hinweis: Es kann bei Proben mit einer Transportzeit von über 24 Stunden zu Schwankungen bei den Analysewerten kommen. Tipp: Senden Sie Ihre Wasserprobe mit einer entsprechenden Versandart in das Labor um einen raschen Transport zu gewährleisten.

Der Preis enthält das Probenahmepaket, die Wasseranalyse und den Befund!

Produktdetails:

  • Ihrer Gesundheit zu Liebe

    Bei nahezu 50 % der untersuchten Wasserproben aus Hausbrunnen musste der Trinkwassergenuss als untauglich eingestuft werden. Diese Ergebnisse zeigen auch die Notwendigkeit einer bakteriologischen Analyse: Private Hausbrunnen weisen teils stark bedenkliche Belastungen durch Keime auf. Wasser bedeutet Lebensqualität! Testen Sie jetzt.
    Die bakteriologische Untersuchung des Wassers aus Hausbrunnen und Quellen gibt Aufschluss über die hygienische Qualität des Wassers. Durch Verunreinigungen des Hausbrunnens können Keime in das Wasser gelangen. Der Wassercheck Bakteriologie ermöglicht eine selbständige und einfache Probenahme und dient zur Prüfung der hygienischen Qualität. Untersucht und analysiert wird das Wasser auf bakteriologische Parameter der Trinkwasserverordnung.

    Die Probenahme wird dabei selbst durchgeführt. Die Analyse erfolgt in Deutschland in den Laboreinrichtungen des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB bzw. in Österreich beim AIT Austrian Institute of Technology (vormals Forschungszentrum Seibersdorf).


    Sowohl in Deutschland als auch in Österreich versorgen sich je ca. 1,1 Mio. Menschen über Hausbrunnen mit ihrem Wasser selbst. Ergebnisse aus dem WasserCheck Bakteriologie zeigen, dass knapp die Hälfte der Hausbrunnen als „nicht genusstauglich“ einzustufen sind. Da Hausbrunnenbesitzer für ihre Wasserqualität selbst verantwortlich sind und keinem öffentlichen Überprüfungssystem unterliegen, ist es besonders wichtig, Hausbrunnenwasser regelmäßig untersuchen zu lassen.

     

  • Unsere Leistung
    Es werden die mikrobiologischen Qualitätsparameter aus der Trinkwasserverordnung untersucht: KBE 22 und KBE 37(Koloniebildende Einheiten bei 22° und 37° Bebrütungstemperatur), Coliforme Bakterien, Escherichia coli, Enterokokken, Pseudomonas aeruginosa.

    Diese untersuchten Keime geben Auskunft darüber, ob Ihr Wasser den hygienischen Qualitätsanforderungen entspricht.

    Der WasserCheck Bakteriologie umfasst folgendes Leistungspaket

    • Handliche Testbox mit Probeflasche
    • Einfache Entnahmeanleitung und Datenblatt
    • Analyse und übersichtlicher Laborbefund
    • Kennzeichnung von Überschreitungen
    • Hilfreiche Erklärungsblätter
    • Direkte Kontaktmöglickeit mit Experten
  •  

     

     

  •  So einfach testen Sie
     Der WasserCheck funktioniert ganz einfach:

    • Wasserprobe nach Anleitung durchführen
    • Datenblatt ausfüllen
    • Entnommene Wasserprobe und ausgefülltes Datenblatt in die Rücksendebox geben
    • Rücksendebox verschließen, Versandart wählen bzw ausreichend frankieren und einfach in der nächsten Postfiliale aufgeben


    Nach ca. 4 Wochen erhalten Sie die Analyseergebnisse Ihres Wassers bequem per E-Mail übermittelt. Hier oder Youtube Anleitungsvideo ansehen.